NAVIGATION
ADRESSE
SOCIAL MEDIA
KONTAKT office@boehm-installateur.com Telefon: 02742 3666 16 0
© Jürgen Böhm GmbH
Förderung NÖ, Förderung Niederösterreich, Förderungen Photovoltaik, Land NÖ Förderung, PV Förderung, Wohnbauförderung, Altbausanierung, Altbausanierungs Förderung, Handwerkerbonus, Installateur St. Pölten, St. Pölten Land, Mostviertel

Förderungen

Wo bekomme ich Geld zurück?  In vielen Fällen können Förderungen helfen, Bau- und Sanierungsprojekte günstig mit moderner ökologischer und energiesparender Haustechnik auszurüsten. Um im sich Förderjungel zurechtzufinden halten wir alle Informationen für Sie bereit.   
Dank Förderung zu besserer Haustechnik… In Österreich werden viele bauliche Maßnahmen, die bestimmten Vorgaben entsprechen, von der öffentlichen Hand gefördert. Je nach Bundesland werden verschiedene Techniken mit ökologischer oder energiesparender Ausrichtung unterstützt. Beispiele sind: Direktförderung Land NÖ bis Ende 2017 für Kesseltausch Thermische Solaranlagen Kontrollierte Wohnraumlüftungen Einbau einer Wärmerückgewinnung in Lüftungsanlagen Photovoltaikanlagen Barrierefreie Bauweise Wärmepumpenanlagen Biomassefeuerung Öl- & Gas Brennwert Anlagen Sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungen lohnt es, sich einen Überblick über die aktuellen Förderangebote zu schaffen. Wir helfen Ihnen gerne dabei. Wir beraten Sie, welche Unterstützung für Ihr Projekt in Frage kommt und welche Kriterien und Vorgaben erfüllt werden müssen. Sie können aber auch unsere neue Fördermitteldatenbank benutzen, diese wird immer aktuell gehalten und umfasst alle Förderungen von Bund, Land bis hin zur eigenen Gemeinde. Mehr Informationen finden Sie unter: Fördermitteldatenbank
Fördermitteldatenbank Fördermitteldatenbank
Ich möchte Jürgen Böhm | Mein Zuhause - Mein Installateur
Wir schenken Ihnen das wertvollste, gesammltes Wissen zur Fördersituation!
Wir freuen uns auf Sie – mit 10 erfahrenen Mitarbeitern. Am zentralen Standort in
St. Pölten!
Adresse:
HNILICKASTRASSE 33, 3100 St. Pölten
Beratungsgespräch vereinbaren Beratungsgespräch vereinbaren

Handwerker Bonus

Haben Sie etwas zu verschenken?  Privatpersonen können für die Sanierung von Wohnraum den sogenannten Handwerkerbonus in Anspruch nehmen. Bis zu 600 Euro im Jahr können sie für hochqualitative Handwerkerleistungen gefördert bekommen.   
Handwerkerbonus 2018 Die Förderung beträgt 2018 20 Prozent der Kosten der förderungs- fähigen Arbeitsleistungen. Pro Antragsteller konnte pro Kalenderjahr für ein Wohnobjekt nur ein Förderungsantrag gestellt werden. Der Antrag- steller musste das Wohnobjekt, an dem die Arbeiten durchgeführt werden, für private Wohnzwecke nutzen und dort mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Niederösterreich gemeldet sein. Arbeitsleistungen in der Höhe von maximal 3.000 Euro (exklusive Umsatzsteuer) können gefördert werden. Daraus ergibt sich der maximal ausschöpfbare Förderbetrag von 600 Euro pro Jahr und Wohnobjekt. Die Mindesthöhe der vorgelegten Rechnung für die Arbeitsleistung muss jedenfalls 200 Euro (exklusive Umsatzsteuer) betragen. Mehr Informationen finden Sie unter folgenden Links: Handwerkerbonus 2018 sowie Fördermitteldatenbank
Handwerker Bonus Handwerker Bonus

Heizen mit Öl

Der einfache Weg zum Energiesparen
Modernisierungs Initiative für Öl-Heizungen Die österreichische Mineralölwirtschaft startete 2009 eine Effizienz- und Klimaschutz-Initiative, die den Umstieg von älterer Technologie auf neue, energieeffiziente Ölheizungen finanziell unterstützt. Ab 01. Jänner 2018 gilt 2.500,- Euro* - wenn Sie einen alten Kessel in einem Ein- oder Zweifamilienhaus austauschen. 3.000,- Euro* - wenn Sie einen alten Kessel in einem Mehrfamilienhaus (3-10 Wohneinheiten) austauschen. ab 5.000,- Euro* - wenn Sie einen alten Kessel für einen großvolumigen Wohnbau (ab 11 Wohneinh.) austauschen. Hybridheizsystem - Wenn die neue Öl-Brennwertanlage mit einer Wärmepumpe oder einer Photovoltaikanlage (Hybridheizsystem) kombiniert wird, erhalten Sie eine zusätzliche Förderung in Höhe von € 500,-*! * Die Höhe der Förderung wird halbjährlich neu festgelegt und gilt pro Standort der Heizungsanlage. Die Antrag- stellung muss vor Erneuerung der Anlage erfolgen. Förderungen werden nur bis zum Ausschöpfen der zur Verfügung stehenden Mittel ausbezahlt. Mehr Informationen finden Sie unter folgenden Links: Heizen mit Öl 2018 sowie Fördermitteldatenbank
Heizen mit Öl Heizen mit Öl
Hnilickastrasse 33 3100 St. Pölten